loading

Anforderung durch KatS

Traunstein - Inzell

Anforderung eines Hilfeleistungskontingents für den Landkreis Traunstein. Der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen stellte von Freitag den 11 Januar bis 15 Januar ein Hilfeleistungskontingent für einen Katastrophenschutz-Einsatz im Landkreis Traunstein. 

Die Feuerwehr Stadt Schrobenhausen war mit insgesamt zwei Fahrzeugen, Schrobenhausen 48/1 (LF16-TS) und Schrobenhausen 56/1 (V-LKW) dabei. Zusammen mit vier Männern aus unserem Ortsteil Mühlried war die Mannschaft mit 14 Frauen und Männern seit Freitag unterwegs und half hauptsächlich im Gemeindegebiet Inzell der Bevölkerung die massiven Schneelasten auf den Dächern der Einwohner zu entfernen. 

Hier will sich auch die Mannschaft aus Schrobenhausen und Mühlried bei den anderen Feuerwehren des Hilfeleistungskontingents, bei der örtlichen Feuerwehr Inzell und vor allem bei der Bevölkerung von Inzell bedanken für die sehr gute Zusammenarbeit.

Zurück