loading

Großbrand in Habertshausen

Ein Großbrand in Habertshausen, Gemeinde Gachenbach, hielt die Feuerwehr Stadt Schrobenhausen und viele andere Feuerwehren aus der Umgebung in Atem. 

Bereits auf der Anfahrt der Aktiven, von den privaten Wohnhäusern zur Feuerwache, war dank der monderhellten Nacht eine hunderte Meter hohe Rauchsäule in Richtung Peutenhausen erkennbar. 

An der Einsatzstelle angekommen, stand die Pultdachhalle bereits auf ganzer Länge im Vollbrand. Die Gefahr einer Brandausbreitung auf direkt angrenzende Maisfelder und die nebenstehende Biogasanlage war akut gegeben. Ein Übergreifen der Flammen konnte zum Glück verhindert werden. 

Die Halle brannte hingegen aus. Viele landwirtschaftliche Geräte wurden komplett zerstört. Es dürfte enormer Sachschaden entstanden sein.

Neben vielen weiteren Feuerwehren aus der Region war die Feuerwehr Stadt Schrobenhausen mit einem Großaufgebot vor Ort und übernahm unter anderem die Brandbekämpfung von der Drehleiter, über den Wasserwerfer des Tanklöschfahrzeugs, dem Aufbau einer mehr als 1,2 Kilometer langen Schlauchleitung und die Unterstützung der Brandbekämpfung durch Atemschutzträger sowie der Beobachtung aus der Luft mittels Drohne. 

Zusätzlich war die UGÖEL-Süd mit Kräften aus Schrobenhausen besetzt im Einsatz. 

Gegen 4 Uhr morgens konnte die Feuerwehr Stadt Schrobenhausen ihr Material zurückbauen und wurde herausgelöst. 

Bei den Aufräumarbeiten sind heute zahlreiche aktive Feuerwehrleute und Jugendliche beteiligt, um alle Autos und Gerätschaften wieder einsatzklar zu machen. 

Fotos unter anderem: M.Schalk und Bewohner aus Steingriff

Zurück