loading

Die "Neuen" sind da

 

Es war ein Kraftakt für die Stadt Schrobenhausen, ihrer Stadtteilfeuerwehren Edelshausen, Hörzhausen, Mühlried und Sandizell, der Feuerwehr Hohenried und für den Kommandanten der Feuerwehr Stadt Schrobenhausen Ralf Schlingmann mit seinem Stellvertreter Robert Ottillinger- die erstmalige Beschaffung von fünf gleichwertigen Feuerwehrautos.

Bereits 2016 begann der Neubeschaffungsprozess. Nach einer Vielzahl von Besprechungen, Besichtigungen und Vorführungen, konnten sich alle Feuerwehren auf ein Iveco TSF-W mit jeweils einer neuen Rosenbauer Tragkraftspritze einigen.

Inzwischen sind die neuen Fahrzeuge bereits an die Feuerwehren ausgeliefert - und der Aufwand hat sich optisch, inhaltlich und preislich gelohnt. Durch die Sammelbeschaffung konnte viel Geld gespart werden. 

Die fünf neuen TSF-W, Tragkraftspritzenfahrzeuge mit Wassertank, ersetzen die bisherigen TSF der Feuerwehren. 

Allen fünf Feuerwehren stehen nun etliche Übungsstunden an dem neuen Gerät bevor. 

Wir wünschen euch stehts eine gesunde Heimkehr von den Einsätzen.  

 

Die Daten der Fahrzeuge im einzelnen:

- Aufbauhersteller Magirus, AluFire 3

- Tragkraftspritze, an Wassertank gekuppelt

- Faltschlaucheinrichtung zur schnellen Wasserabgabe

- 4 Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum

- Umfangreiche Beleuchtung und Warneinrichtung in LED-Technologie

- Lichtmast, pneumatisch mit 4 x 12 V LED-Scheinwerfer

- Rückfahrkamera

- Tragbarer Stromerzeuger Fa. Endres

- Umfangreiche Zusatzbeladung nach taktischem Bedarf

Fahrgestell:

  • Iveco Daily 72 C,132 KW, Euro 6
  • Zulässiges Gesamtgewicht 7200kg
  • Radstand 3440 mm
  • Besatzung 1 + 5
  • Wasserbehälter 800l

 

Fotos: M.Schalk

Zurück